Sonntag, August 10, 2008

sechshundertunddreiundachtzig

heiterkeit
besinnlichkeit
reiselust
komparsenfrust
regenwetter
sonnenschein
irgendwann
kommt jeder heim!

sechshundertundzweiundachtzig

heute bin ich gelaufen,
steil bergauf und dann hinunter,
vorbei ist es mit den öden - geraden - strecken.

mitten im land bin ich jetzt,
weg vom asphaltierten untergrund,
die steine spürend und bremsen ebenso.

leicht ist es nicht,
doch bergab etwas mehr.

die knie brennen mir,
das andere bleibt unerzählt,
weil zu intim.

heute hat der morgenlandfahrer wieder einen schritt in die zukunft gemacht!

Freitag, August 08, 2008

sechshundertundeinundachtzig

wenn erst einmal der keller trocken ist,
dann kann es da unten feucht hergehen!

zum trost!
prost!

Freitag, August 01, 2008